Kinderwunschbehandlung

/Kinderwunschbehandlung

Kinderwunschbehandlung

Kinderwunschbehandlung und Gynäkologie mit der TCM

Qualifikation für integrative Infertilitätstherapie in Abstimmung auf reproduktionsmedizinische Maßnahmen

In Deutschland ist jedes sechste Paar mit Problemen um die Zeugungs- und Empfängnisfähigkeit betroffen. Aus schulmedizinischer Sicht können hormonelle, organische, psychosomatische, umweltbedingte oder andere bekannte oder unbekannte Ursachen zugrunde liegen.

Ursachen für Unfruchtbarkeit aus Sicht der TCM:
Die fernöstliche Medizin, mit ihrem 4000 Jahre alten Erfahrungsschatz, beschreibt diese Ursachen anders: Wenn keine Schwangerschaft eintritt, handelt es sich um individuelle Disharmonie-Muster wie Energie- und Substanzmangel, mangelnde Dynamik, Blockaden, Wärme- und Kälteprobleme, sowie emotionale Belastungen. Immer wird der Mensch in seiner gesamten Lebenssituation betrachtet.

Diagnose:
Über die Beurteilung der BT-Kurve, des Zervixschleims, der Menstruationsblutung (Menge, Farbe, Beschaffenheit), der Begleitumstände (z. B. Schmerzen, emotionale Labilität, Schlafstörungen, kalte Hände und/oder Füße, Schwitzen) und der Zungen- und Pulsdiagnose, kann der individuelle Zustand der Patientin analysiert und differenziert werden. Anschließend können die notwendigen therapeutischen Maßnahmen ergriffen werden.

Behandlung:
Je nach individuellem Disharmonie-Muster, welches durch die ganzheitliche Anamnese und die klassische Puls- und Zungendiagnose erstellt wird, fügt die TCM dem Körper Substanzen zu, bringt Qi, Blut und Säfte in Bewegung, klärt Hitze oder Kälte und wirkt harmonisierend. Die TCM sieht hierbei nicht nur das System sondern bezieht alle Aspekte des Seins beim Mensch mit ein.

Die Kinderwunschbehandlung berücksichtigt hierbei alle Faktoren, die den natürlichen und harmonischen Weg von Zeugung und Befruchtung beeinflussen können wie Lebens- und Ernährungsweise,  das Verhältnis von Ruhe und Bewegung und natürlich das emotionale Zusammenspiel der Partner untereinander und ihrer Umwelt.

Methoden:
Die chinesische Medizin kennt viele Methoden die Fruchtbarkeit zu verbessern:

  • Akupunktur und Moxibustion
  • Individuelle Kräutertherapie je nach Zyklusphase
  • Regelung der Ernährung und der Lebensweise
  • Anmo-Tuina, chin.- med. Manualtherapie
  • Atem- und Bewegungsübungen
  • Strategien zur Stressverminderung

Angewendet werden können diese Methoden:

  • Anstelle künstlicher Behandlungsversuche im Rahmen einer natürlichen Familienplanung (NFP)
  • Begleitend zu Insemination, IVF, ICSI und anderen Methoden der Reproduktionsmedizin
  • Nach erfolglosen künstlichen Befruchtungsversuchen

Auch die männliche Fruchtbarkeit kann wirksam mit Hilfe der chinesischen Medizin verbessert werden.

Wirkung:
Diverse Studien zeigen, dass die TCM in der Lage ist, folgende für die Schwangerschaft wichtige Grundvoraussetzungen herbeizuführen:

  • Normalisierung des Menstruationszyklus
  • Förderung der Follikelreifung
  • Positive Beeinflussung der Eizellqualität
  • Regelmäßiger Eisprung
  • Verbesserung der Gebärmutterschleimhautdurchblutung
  • Verbesserung der Spermienqualität, Erhöhung der Anzahl und Beweglichkeit
  • Förderung des Wohlbefindens, Senkung des Stresspegels, Harmonisierung des Geistes

Vorgehensweise:
Zunächst findet ein gemeinsames Gespräch mit beiden Partnern statt. Danach entscheidet sich nach einer klassischen Diagnostik (Puls- und Zungendiagnose), ob  bei der Frau oder beim Mann (oder bei beiden Partnern) entscheidende energetische Ungleichgewichte zu behandeln sind. Es folgt dann die Einzelanamnese und im Anschluss die Behandlung mit den genannten Methoden der TCM.
Ziel ist die Schaffung von optimalen Bedingungen, damit das „Nest fürs Baby“ bereit ist: Eine ausreichende Hormonproduktion, ein regelmäßiger, problemloser Menstruationszyklus und beim Mann eine ausreichende Samenproduktion.

Um die Chance auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, ist die regelmäßige Behandlung mit TCM in den verschiedenen Zyklusphasen wichtig!

„Wenn Träume Hand und Fuß bekommen und aus Wünschen Leben wird, dann ist wohl ein Wunder geschehen.“

Wir sind stets bemüht, die Kinderwunschbehandlung zu verbessern, um die neuesten Erkenntnisse in unsere Behandlungen mit einfließen zu lassen.

Mercurius Institut für Chines. Medizin
Dr. Fansiscus Sulistyo-Winarto
und Univ.-Frauenklinik Bonn
www.tcm-kinderwunsch.info

A.B.O.R.M.-Zertifizierung (www.aborm.org) Mai 2018

2018-10-11T00:20:31+00:00